Kinder- und Familienkonzert

Am Sonntag, 25. November 2018, 15 Uhr, lädt die Schwarzwaldkapelle zu einem ganz besonderen Konzert für Groß und Klein in die Aula der Abt-Columban-Schule ein.Familienkonzert 2018 Plakat r

Die Mitwirkenden sind neben der Schwarzwaldkapelle unsere MuKi-Gruppe, das Jugendensemble und Angelika Schäfer als Erzählerin. Und auch die Kinder im Publikum sind nicht nur zum Zuhören eingeladen, sondern werden aktiv mit eingebunden.

Vor allem Familien und Kinder, aber auch alle sonstigen Interessierten sind herzlich zu diesem spannenden und außergewöhnlichen Konzerterlebnis eingeladen. Nach dem Konzert haben die Kinder die Möglichkeit, die verschiedenen Musikinstrumente auszuprobieren. Der Eintritt ist frei.

Programm Band Land Derek Bourgeois
  Drei Briefmarken Dirk Mattes
  Siyahamba Luigi di Ghisallo

"Band Land" ist eine klingende Instrumentenkunde, verpackt in eine Geschichte und gewürzt mit einem Schuss "Romeo und Julia": Die Instrumente eines Blasorchesters wohnen als Familien im imaginären "Band Land". Aufgrund ihrer doch sehr unterschiedlichen Charaktere verschlechtert sich das Verhältnis der Familien, vor allem der Holz- und der Blechbläser, zunehmend und es kommt zum offenen Konflikt. Aber da gibt es ein Mädchen aus der Familie "Klarinette" und ein junger "Herr Trompete".... Ob es wohl ein "Happy End" gibt?

Die „Drei Briefmarken“ entstand zu Gedichten von Christian Morgenstern. Bei der musikalischen Umsetzung ist ein dreiteiliges Stück entstanden, das mit einer ordentlichen Prise Humor versehen ist. Der erste Satz beschreibt das Mondkalb aus "Das ästhetische Wiesel". Im zweiten Satz trippeln die Zehlein der Rehlein ein verhaltenes Gebet und der dritte Satz vertont einen Streit zwischen einem männlichen und einem weiblichen "Nasobem" (ein fiktives Tier, das auf seiner Nase läuft).

Neben diesen beiden Werken steht mit "Siyahamba" (ein traditioneller afrikanischer Zulu-Song) ein gemeinsamer Auftritt des Jugendensembles und der Schwarzwaldkapelle auf dem Programm.

Ausstellung von Gemälden und Plastiken

Wir haben Kindern in Münstertäler Schulen und Kindergärten die Frage gestellt, wie so ein "Nasobem" (aus den "Drei Briefmarken") wohl aussehen könnte und sie gebeten, dieses fiktive Wesen künstlerisch darzustellen. Die Resonanz darauf war großartig. Wir haben sehr viele tolle und phantasievolle Bilder und Plastiken zurückbekommen, die im Rahmen des Konzertes ausgestellt werden.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus